Tierärztliche Praxis für Pferde Oliver Tinschmann
Tierärztliche Praxis für Pferde          Oliver Tinschmann

 

Ankaufsuntersuchungen

 

Ich führe Kaufuntersuchungen nach standardisierten deutschen Bedingungen durch. Dies beinhaltet eine ausführliche klinische Untersuchung. Auf Wunsch kann diese Untersuchung auch ausgeweitet werden, z. B. durch eine Endoskopie des Kehlkopfes oder der oberen Atemwege ( Bronchioskopie), gynäkologische und andrologische Untersuchungen oder Blutentnahmen.

 

Im Anschluß an den klinischen Teil der Kaufuntersuchung führen wir eine Röntgenuntersuchung mit 12 standardisierten Aufnahmen durch. Diese kann auch vor der klinischen Untersuchung stattfinden, auf Wunsch auch verkleinert werden oder ganz entfallen.

 

Weitere Informationen:

 

Seit der Novellierung des Viehkaufrechtes zum 1. Januar 2002 ist eine Kaufuntersuchung mehr denn je der sicherste und oftmals einzige Weg, ein objektives Urteil über den Zustand eines Pferdes zu erhalten.
Auch wenn seit einigen Jahren die Tiere im Grundgesetz verankert sind, so gelten sie doch vor dem Gesetz als Sache und unterliegen somit erstmal grundsätzlich den gleichen rechtlichen Bestimmungen wie etwa ein Auto. Dies bringt einige Besonderheiten im Zusammenhang mit dem Kauf eines Pferdes mit sich.
Im Falle eines Streits zwischen Käufer und Verkäufer muss immer ein Beweis geführt werden. Meistens ein Beweis darüber, ob eine bestimmte Erkrankung oder eine bestimmte Eigenschaft oder das Fehlen dieser zum Zeitpunkt des sogenannten Gefahrenübertritts (der Besitzer- bzw. Halterwechsel eines Pferdes) vorhanden war oder nicht. Im ersten halben Jahr nach Gefahrenübertritt liegt die Beweislast bei dem Verkäufer. Erst nach einem halben Jahr erfolgt eine Beweislastumkehr, so dass dann der Käufer versuchen muss, den Beweis zu führen.
Somit ist für den Verkäufer eine Kaufuntersuchung eigentlich unverzichtbar. Aber auch der Käufer tut gut daran, sich einen Eindruck vom Zustand des Pferdes zu machen. So können viele im Nachhinein auftretende Probleme vermieden werden.

 

Eine allgemein anerkannte Kaufuntersuchung umfaßt eine umfangreiche klinische Untersuchung des Pferdes in Verbindung mit einer röntgenologischen Untersuchung der Gliedmaßen. Die Standarduntersuchung umfaßt 12 Aufnahmen:

 

  • alle vier Zehen seitlich
  • Strahlbeinaufnahmen der Vorderbeine (Oxspringtechnik, Hufrollenaufnahme)
  • je zwei Ebenen der Sprunggelenke
  • je eine Knieaufnahme

Gelegentlich empfiehlt es sich, weitere Untersuchungen durchzuführen: Bronchioskopie, gynäkologische Untersuchung, andrologische Untersuchung, Blutuntersuchung etc.

Kontakt

Tierärztliche Praxis für Pferde 

Oliver Tinschmann

 

31311 Uetze

 

Terminvereinbarungen unter:

Telefon +49 173-2002520

 

E-Mail

Oliver.Tinschmann@t-online.de

Mobil 0173-2002520

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierärztliche Praxis für Pferde Oliver Tinschmann